Zum Inhalt springen

Schriftgröße
A
A
A

Tourfest in der LVR-Hanns-Dieter-Hüsch-Schule, Viersen, 4. Mai 2016

Datum: 4. Mai 2016

Viele Kinder sitzend auf Hockern in einer Turnhalle
Tolle Stimmung gab es beim Tour der Begegnungs-Fest in Viersen mit der Schulband der LVR-Hanns-Dieter-Hüsch-Schule. Foto: Geza Aschoff / LVR

Lauf durch Süchteln mit anschließendem Fest und prominenter Unterstützung

Zu Fuß und in Rollstühlen haben über 40 Kinder einen zwei Kilometer langen Lauf für Inklusion durch Viersen-Süchteln zurückgelegt. Die Schülerinnen und Schüler der LVR-Förderschule Mönchengladbach (Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung) und der LVR-Hanns-Dieter-Hüsch-Schule (Schule für Kranke in Viersen) liefen und rollten gemeinsam vom Rathaus in Süchteln zur LVR-Schule auf dem Gelände der LVR-Klinik Viersen.

Empfangen wurde das Laufteam dort von rund 200 Schülerinnen und Schülern aus Viersen und Mönchengladbach sowie von der LVR-Direktorin Ulrike Lubek, dem Landrat des Kreises Viersen, Dr. Andreas Coenen, und der Bürgermeisterin der Stadt Viersen, Sabine Anemüller. Im Rahmen eines Festes in der Turnhalle der Schule stellten sich die LVR-Direktorin, der Landrat und die Bürgermeisterin dann den Fragen der Kinder zur Inklusion, dem gesellschaftlichen Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung.

Mit dabei war auch Mitmän, der lebensgroße Inklusionsbotschafter des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) aus blauem Plüsch. Mehrere Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftshauptschule Süchteln und des Rhein-Maas-Berufskollegs aus Kempen empfingen die Laufgruppe mit großem Beifall und feierten zusammen mit den Läuferinnen und Läufern ein inklusives Fest.

Als Dank für die Ausrichtung des Festes überreichte Ulrike Lubek dem Leiter der LVR-Hanns-Dieter-Hüsch-Schule, Herbert Kajosch, eine Trophäe in Form eines „Goldenen Mitmäns“. Für gute Stimmung sorgte die Schulband der LVR-Hanns-Dieter-Hüsch-Schule und in einer Hotdog-Straße konnten sich die Kinder und Jugendlichen stärken.

Weitere Fotos zur Tour